Bildstrecke «Wo Kinder schlafen»

 

Chancen für ein besseres Leben

Cover UZH Magazin 02/17, Mona Velinsky

Die Weichen für ein gutes Leben werden früh gestellt. Das Dossier im aktuellen UZH Magazin geht der Frage nach, wie die Chancen auf Bildung, Gesundheit und Wohlstand für möglichst viele verbessert werden können. Wissenschaftler der UZH erforschen, wie die Auswirkungen der Armut bekämpt, Hürden im Bildungssystem abgebaut, Online-Kompetenzen vermittelt werden können und wie gesünderes Essen gefördert werden kann. 

Bilder: James Mollison

ALEX

Michael Goldberg

Alex ist neun. Er lebt in Rio de Janeiro. Er geht nicht zur Schule, sondern verbringt seine Zeit mit Betteln und Stehlen. Nur so kann er überleben. Er schnüffelt Leim.

ALEX

Judith Engeler

Meist schläft Alex draussen auf einer Bank, einem ausrangierten Sofa oder auf der Strasse. Er hat immer noch Kontakt zu seiner Familie und besucht sie gelegentlich, um gemeinsam zu essen.

KAYA

Dario Jablanovic

Kaya ist vier. Sie lebt mit ihren Eltern in einer kleinen Wohnung in Tokyo.

KAYA

Selina Stokar

Kayas Kinderzimmer ist gefüllt mit Spielsachen und Kleidern. Kayas Mutter näht alle Kleider selber, bis zu drei Stück pro Monat. Die Freunde von Kaya kommen gerne vorbei, um sie anzuprobieren.

NETU

Nicole Frey Mathys

Netu stammt aus Indien und lebt in Kathmandu, Nepal. Ihre Eltern schickten sie dorthin, weil sie nicht genug zu essen für die ganze Familie hatten. Heute ist Netu elf und muss in den Strassen der Stadt betteln. Nur die Touristen sind bereit, etwas zu geben. Oft kehrt sie mit nichts nach Hause zurück.

NETU

Nina Beerli

Netu wohnt in einer mit Plastik bedeckten Hütte bestehend aus einem Raum mit zwei Betten. Vier Menschen schlafen im einen Bett, drei im anderen, vier auf dem Boden.

JIVAN

Pierrick Hildebrand

Jivan ist vier und lebt mit seinen Eltern in einem Wolkenkratzer in Brooklyn, New York.

JIVAN

Mona Velinsky

Jivan hat ein Zimmer mit eigenem Bad und einem Schrank für die Spielsachen. Der Raum wurde von Jivans Mutter gestaltet, die Innendekorateurin ist. Sein Vater ist DJ und Musikproduzent.

SCHUYLER

Mona Velinsky

Schuyler ist sechs und lebt in Manhattan, New York.

SCHUYLER

Mona Velinsky

Die Wohnung, in der Schuyler lebt, müsste saniert werden, doch der Besitzer weigert sich. Er will, dass die Familie auszieht, damit er die Miete erhöhen kann. Die Wohnung besteht aus fünf Schlafzimmern voller Spielsachen und ausrangierten Dingen. In Schuylers Zuhause stehen vier Fernseher. Er liebt es, seine Lieblingssendungen zu schauen und gleichzeitig Videogames zu spielen.

LAMINE

Mona Velinsky

Lamine ist zwölf und lebt in einem Dorf in Senegal.

LAMINE

Mona Velinsky

Lamine besucht eine Koranschule und teilt sich einen Raum mit mehreren Mitschülern. Um sechs Uhr morgens beginnt der Arbeitstag auf dem Hof der Schule. Die Knaben lernen, wie man ein Feld umpflügt, Mais erntet oder mit Eseln arbeitet. Am Nachmittag studieren die Knaben den Koran. Lamine möchte Lehrer werden.