Magazin 4/11

Von Gutenberg zu Zuckerberg.

Wie Medien die Welt verändern.

Medien machen Stars. Nicht erst seit heute: Martin Luther (1483­-1546) war der erste Star eines Massenmediums, des Buchdrucks. Heute stehen Erfinder neuer Kommunikationsformen wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg oft selbst im Mittelpunkt. Das neue «magazin» geht der Frage nach, wie Medien die Welt und unsere Wahrnehmung verändern – früher und heute.

Weitere Themen:

Wir erleben seit 2008 die zweite grosse Finanzkrise in diesem Jahrtausend. Europa und der Euro taumeln am Abgrund. Der Bankenökonom Urs Birchler, früher Direktionsmitglied der Schweizerischen Nationalbank, analysiert im grossen Interview die Lage und skizziert Wege aus der Krise. Einer davon wäre, Griechenland und allenfalls auch andere Eurostaaten bankrott gehen zu lassen. Ausserdem plädiert Birchler für eine Rückkehr zum Markt in der Finanzbranche: Wenn sich Banken verspekulieren, sollen die Aktionäre und nicht der Staat die Zeche bezahlen.

Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung: Die Medizinerin Anita Rauch hat vier Gene entdeckt, die geistige Behinderung verursachen. Und sie ist an einer klinischen Studie eines Medikaments beteiligt, das die geistigen Fähigkeiten beim «Fragilen XSyndrom» verbessern soll. Das Fragile X-Syndrom ist die häufigste Form geistiger Behinderung bei Buben und Männern.

Dossier Von Gutenberg zu Zuckerberg

  • Revolutionärer Bleisatz Der Buchdruck verhalf der Reformation zum Durchbruch. Von Thomas Gull

Martin Luther Medienstar (PDF, 1611 KB)

  • Moses und Dracula Christian Kiening hat eine Imaginationsgeschichte des Medialen geschrieben. Von Roger Nickl

Religionsstifter und Blutsauger (PDF, 2564 KB)

  • Die Erfindung des «grossen Mannes» Die Medien des 19. Jahrhunderts machten Napoleon zur europäischen Ikone. Von Claudio Zemp

Kleine Kaiser, grosse Wirkung (PDF, 1902 KB)

  • Subversive Quelle Die Machtfrage im Internet – Interview mit Michael Latzer und Hans Geser

Wer herrscht im Internet? (PDF, 1093 KB)

  • Per Facebook an die Demo Wie sich das Internet auf die Politisierung von Jugendlichen auswirkt. Von Thomas Müller

Per Facebook an die Demo (PDF, 1120 KB)

  • Digitaler Otto-Normalverbraucher Was die Schweizerinnen und Schweizer im Internet treiben. Von Adrian Ritter

Unser Leben im Netz (PDF, 813 KB)

Forschung

  • Schädel vermessen Wie grosse Hirne entstehen

Der Preis der Intelligenz (PDF, 1042 KB)

  • Einsicht und Ekstase Die Geschichte des Heiligen Geistes

Göttliches Windbrausen (PDF, 953 KB)

  • Defekte Gene aushebeln Medikamente gegen geistige Behinderung

Medikament gegen geistige Behinderung (PDF, 966 KB)

  • Die Masse machts Kollektive Arbeit im Internet

Am virtuellen Fliessband (PDF, 698 KB)

  • Versteinerte Orakel Was Ammoniten über den Klimawandel sagen

Die Karten des Lebens neu mischen (PDF, 2929 KB)